Chronik

Im Mai 2003 nahm unser Waldkindergarten den Betrieb auf. Seitdem ist viel Laub vom Baum gefallen und auf dieser Seite wollen wir über die vergangenen Jahre berichten.

Die ersten Potsdamer Waldkinder buddeln und balancieren.

2003

Die Waldkinder Potsdam sind aus einer Erzieherinitiative hervorgegangen, die bald eine Gruppe interessierter Eltern um sich sammelte. Wir entschlossen uns, einen integrierten Waldkindergarten zu gründen, um eine ganztägige Betreuung zu ermöglichen, wobei das Hauptangebot im Wald stattfindet. Ein Verein wurde gegründet, ein Konzept geschrieben und die AWO konnte als Trägerin gewonnen werden. Nach einiger Suche entschieden wir uns für die AWO-Kita Spatzenhaus in Waldstadt II als Standort.

Am 5.5.2003 trafen sich Sandra und Ute mit fünf Kindern und deren Eltern zum ersten Waldgang.

Über den Verein Märkischer Wald e.V. konnten wir ab September zwei Stellen im Freiwilligen ökologischen Jahr (FöJ) vergeben an unsere ersten Ökis Christian und Dennis.

Unsere Ökis Christian und Dennis proben ein Waldtheaterstück mit den Kindern.

2004

Im nächsten Jahr wuchs unsere Gruppe. Wir erreichten die geplante Größe von 20 Kindern.

Unseren ersten Geburtstag feierten wir an unserem Stand auf dem Internationalen Spielmarkt Hermannswerder.

2005

Die ersten Potsdamer Waldkinder kamen in die Schule und auch Nicole drückte wieder die Schulbank - sie absolvierte berufsbegleitend eine Ausbildung zur Erzieherin. Neue Kinder und Eltern wurden aufgenommen. Als Ökis begleiteten uns Tobias und Elias.

2006

Wir bauten wieder unseren Mitmach-Infostand auf dem Spielmarkt auf, diesmal gemeinsam mit Gunter und Vera vom Waldhort.

Im Herbst wurde fast die halbe Gruppe eingeschult. Viele neue kleine und große Kinder und Eltern wurden in den Verein aufgenommen. Sarah und Ali waren unsere Ökis im FöJ-Jahr 2005/2006.

2007

In diesem Jahr schloss Nicole ihre Erzieherausbildung bei der Hoffbauer-Stiftung erfolgreich ab. Auf dem Internationalen Spielmarkt, auf dem wir wie immer mit einem Stand vertreten waren, führte sie ihr Abschlussprojekt unter der Beteiligung einiger Waldkindern vor. Ute begann im Herbst ihre berufsbegleitende Ausbildung. Anne und Erico standen den Kindern bis zum Herbst als Ökis zur Verfügung. Ihnen folgten ab September Freddy und Christina.

2008

Das Jahr 2008 hielt viele spannende Ereignisse für uns bereit. Zu Jahresbeginn wurden wir über umfangreiche, jahrelange Baumaßnahmen im Spatzenhaus informiert. Nachdem wir erst im Krippenbereich zwischengeparkt wurden, hofften wir mit den neugegründeten Bergkindern Potsdam in die Benzschule umziehen zu dürfen.

Doch dann überraschte uns im März die komplette Waldsperrung. Wegen Munitionsfunden in nahezu allen Waldgebiete rund um Potsdam wurde uns bis auf weiteres die Benutzung untersagt.

Durch das große Engagement unserer Eltern fanden wir eine Kita, die uns für eine Weile beherbergen wollte  die Havelsprotten. Von dort aus konnten wir einmal in der Woche mit einem Bus-Shuttle in einen munitionsfreien Wald fahren.

Rodeln, yippiieh!

2009

Im Februar gab es endlich mal wieder viiiiel Schnee.

In unserem angestammten Wald in Waldstadt räumte der Kampfmittelbeseitigungsdienst kiloweise "Kampfmittel" beiseite. Seit Mai fand unser wöchentlicher Waldtag wieder dort statt, damit sich die Kinder wieder an ihren Wald gewöhnen konnten. Unser Öki 2008/2009 war Dennis.

Zum 5. Mal waren wir auf dem Internationalen Spielmarkt vertreten. Wir freuen uns, dass wir unseren Stand mit den Bergkindern teilen durften.

Im August kam der für uns nun schon lang ersehnte Rückzug in die Kita Spatzenhaus und damit die Möglichkeit wieder jeden Tag in den Wald gehen zu können.

Und wir genossen die sonnigen Tage in den Spätsommerwochen und eroberten uns unseren Wald zurück. Es wurde uns nochmal ganz klar, wie besonders die Zeit im Wald für die Kinder ist. Das kann kein Spielplatz bieten!

2010

Ute schloss erfolgreich ihre Erzieherinnen-Ausbildung ab. Als Öki begleitete uns Erik. 

2011

Unsere Team-Gründungsmitfrau Sandra wohnt nun fernab hinter den sieben Bergen. Carina übernahm zeitweilig ihre Stelle. 

2012

Kathi begleitete uns einige Monate als Betreuerin. Arvid war 2011/2012 unser Öki. Im Herbst nahmen wir Thomas ins Team auf, der eine berufsbegleitende Ausbildung zum Erzieher an der BBW-Berufsschule "Theodor Hoppe" absolviert.

Und heiter geht immer weiter!

Zwar haben wir nicht immer Zeit, unsere Webseite zu aktualisieren, aber wir haben immer viel Spaß im Wald mit immer neuen Kids! Im Mai 2013 konnten wir unser 10-jähriges Jubiläum feiern. Über 70 Kinder hatten oder haben noch eine schöne Zeit in unserem Waldkindergarten. Viele Ehemalige - nunmehr Jugendliche - kamen zu unserer Jubiläumsfeier, und tobten sich wie damals im Wald aus. Auch die Kleinen hatten Spaß mit Schatzsuche und Lagerfeuer.

2015 - Wurzelwerk am Kahleberg!

Sonne strahlte, Regen rieselte, Schnee stob - so drehte sich das Jahresrad immer weiter bis eines Tages im Jahr 2015 alles anders wurde: Wir Waldkinder haben beschlossen, mit den Bergkindern in einen Neubau der AWO zu ziehen und gemeinsam eine naturpädagogische Kita am Kahleberg (Potsdam-Waldstadt) zu gründen.

Das Projekt heißt Wurzelwerk und startet 2016.

Die Grundsteinlegung für das Gebäude mit integrierter Seniorenfreizeitstätte fand am 9. Juli statt AWO-Mitteilung

Impressum   -   Sitemap